Teil 2: November 2017 Technikgerüst einpassen


Der nächste Schritt war, das Technickgerüst in das Heckteil einzupassen. In dem Heck-Spannt sind Kerben, in die man das Technikgerüst wie in einen Bajonetverschluss einschieben kann. In die Hecksektion habe ich eine Öffnung ausgeschnitten, damit man an die Antriebswelle und an die Ruderanseuerung hinter dem Heckspannt herankommt. Ob und wie ich das wieder zu bekomme und es dabei noch gut aussieht???

080  090
 
Bild 080 Bild 090

 

Und nun wurde es spannend. Die Schiffswell muss sauber eingebaut werden und ein Versatz von 5mm zwischen der Welle im Rumpf und der Antriebswelle aus dem Tauchgerüst muss überwunden werden. Das Ganze sollte so sein, dass ich das Tauchgerüst aus dem Heck wieder ausbauen kann. In meinen U-Booten mit Bajonettverschluss ist ja das Tauchgerüst fest im Heck eingeklebt.
Um nun die Antriebswelle in das Heck einzubauen habe ich einen Spannt gemacht der 2 Lager (aus Sinterbronze) hat die nass laufen (Bild 120). In einem Lager ist nun die Weller zur Schiffschraube im Heck und senkrecht darüber mittig mit 5mm Abstand das Lager für die Antriebswelle aus dem Tauchgerüst. Auf beiden Wellen ist ein Stahlritzel das mit eine 1:1 Übersetzung genau 5mm Abstand ergibt (Bild 130).Wenn man nun das Tauchgerüst mit der Antriebswelle einschiebt in die Hecksektion, geht die Antriebswelle in das Sinterbronzelager und die beiden Ritzel greifen ineinander. Da bin ich mal auf den Praxis-Test ob das wirklich so funktioniert.

100  110   120
 Bild 100   Bild 110    Bild 120
 130  140  150
  Bild 130   Bild 140    Bild 150

 

 

 Bild 140 zeigt nun das fertige Tauchgerüst. Leider war der Deckel für den Bug doch zu dick und ich habe die Ränder runter geschliffen bis das Technikrohr gut in den Rumpf gepasst hat. Ich wollte hier das optimum im Rumpf ausnützen.
Auf Bild 150 sieht man auch gut den Schalter und die Dcihtung der Gewindestange im Deckel durch 4 Silikonteile die mit Hutmuttern den Deckel gegen das Rohr drücken und so alles Wasserdicht verschließen.

 

Weiter geht es mit Teil 3:

Joomla Template by Joomla51.com